Rückblick: 25m Schiessen mit Damenbegleitung

Der Geruch von Pulverdampf lag in der Luft am zweiten Offiziersschiessen mit Damenbegleitung der FOG in Laufenburg. Die FOG bat Gelegenheit für Angehörige ein erstes Mal mit einer Pistole schiessen und sich im  Wettschiessprogramm messen zu können. Die aktiv eingeteilten AdAs  konnten das Schiessen für das AT-Ribbon erstmalig anrechnen lassen.

Ein Apero (aber ohne „Zielwasser“) stärkte die Teilnehmer vor dem eigentlichen Schiessen. Die Grundlage des Schiessens bildet immer die Sicherheitserziehung und die Manipulation an der Waffe. Veranstaltungschef Michel Ingold hielt eine mustergültige Ausbildung, sogar mit Plakaten aus dem Reglement – eine beispielhafte Lektion gemäss ARZ.

Ein Detachement eröffnete das Schiessen mit dem Absolvieren des „Wettschiess-“/obligatorischen Programms mit dem Ziel die Marke von 180 Punkten zu knacken. Nachfolgend kamen die neuen Schützen dran. Mit bemerkenswerter Präzision trafen alle Teilnehmer.

Neben der aktuellen Ordonnanzbewaffnung mit der P75 gab es auch ein Repertoire der Ordonnanzwaffen (P49 und P29) zum Schiessen. Da doch mancher junge Leutnant nur seine eigene P75 vom Schiessen her kannte.

Grad Name Vorname Punkte Rang
Hptm Ingold Michel 191 1
Lt Bussinger Simon 183 2
Oberst a D Bürgi Isidor 181 3
Gast W Knecht Stefanie 180 4
Oblt Zbinden Jan 170 5
Oblt a D Benz Stephan 169 6
Hptm Bürgi Andreas 167 7
Sdt a D Profos Dominik 143 8
Sdt Buser Stefan 130 9
Lt Liebi Markus 127 10
Gast W Liebi Vera 104 11
Gast W Schwab Milena 96 12
Gast W Ingold Jacqueline 93 13
Gast W Spothelfer Sabrina 64 14
Gast W Benz Andrea n.a.
Lt Gorkiewicz Marvin n.a.

 

Die weiteren Schiessanlässe der OG Fricktal dieses Jahr sind das Doublettenschiessen und der int. Schiesswettkampf Baden Württemberg in Bruchsal. Das Doublettenschiessen erlaubt es den Mitgliedern, das OP und Feldschiessen auf 50m und 300m an einem Abend zu absolvieren und zudem an das AT-Ribbon anrechnen zu lassen. Der int. Schiesswettkampf in Bruchsal gilt als bereichernder Einblick fernab den Schweizer Armeestrukturen. Der Anlass wird mit deutschen Ordonnanzwaffen durchgeführt. Interessenten mögen sich an Michel Ingold wenden.

Print Friendly

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.