U ESCAPE – Wo ist der Professor? Führungsausbildung praktisch angewandt

Am Freitag, 23. März 2018 stand für ein paar Mitglieder der Fricktalischen Offiziersgesellschaft eine Übung der anderen Art an. Im Escape-Room „Warteck“ in Basel musste das Rätsel des verschollenen Professors gelöst werden:
„Der Professor kam während Jahren immer zur gleichen Zeit zur Arbeit und ging immer zur gleichen Zeit wieder. Was er den ganzen Tag machte und woran er forschte ist nicht bekannt. Eines Tages ging er in seine Arbeitsräume, kam aber am Abend nicht wieder hinaus. Wo steckt der Professor und woran hat er geforscht?“

Mit dieser Aufgabenstellung machten sich die kleine Gruppe aus vier Mitgliedern der FOG auf, um das Rätsel zu lösen. In jedem Raum andere Probleme und andere Lösungsmöglichkeiten. Die Problemerfassung musste schnell gehen, denn man hatte nur 60 Minuten Zeit.

Der erste Raum war für unsere Teilnehmer kein Problem, jedoch stellte der Zeit gewisse Knacknüsse bereit. Obwohl der erste Raum gemäss Spielleiterin in Rekordzeit gelöst werden konnte, wurde der Auftrag am Schluss nicht erfüllt. Mit etwas mehr als 67 Minuten waren wir zu langsam.

Die anschliessend erfolgte Manöverbesprechung – oder: AAR (After Action Review) – zeigte: Möglichst schnell alle Hinweise erfassen, gute Kommunikation untereinander sowie nicht zu kompliziert Denken sind die Tätigkeiten, die zu grösserem Erfolg führen.
Auch wenn der Auftrag des Spiels an sich nicht erfüllt werden konnte, waren sich alle Teilnehmer einig, dass das Rätsellösen Spass gemacht hat und unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. Dann aber mit Auftragserfüllung!

Print Friendly

Dieser Beitrag wurde unter 2018, Berichte, FOG, Veranstaltungen, Weiterbildung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.