Offiziersschiessen mit Damenbegleitung – Ein Volltreffer

Wer kennt das nicht als Wehrpflichtiger: Das OP steht an, man packt seine Ausrüstung zu Hause ein und die Freundin mustert begehrlich die Waffe: „Ich will auch mal Pistolenschiessen!“

2015-04-25 15.41.16

Die FOG kam dieser Nachfrage entgegen und führte am Samstagnachmittag, den 25.04.15, das erste Pistolenschiessen für Jungmitglieder und Junggebliebene mit Damenbegleitung durch. 11 Mitglieder und 7 Damen kamen nach Laufenburg in die 25m Anlage. Doch wie in der RS, gab es für die Schützinnen vor dem ersten scharfen Schuss eine mustergültige Lektion vom „Tätschmeister“ Michel Ingold in der Handhabung der Pistole 75 und den Grundlagen des Schiessens. Die Offiziere wurden dabei auf ihr eingedrilltes Wissen abgefragt. Nebenbei fingen die ersten Schützen an, die 10 zu durchlöchern.

Die Begeisterung stieg bei jedem Schuss. Als sich jede Schützin (Aufgrund der Tatsache, dass jeder Schütze an diesem Anlass an der Waffe ausgebildet ist, wird hier die männliche Form ausgelassen) sich sicher mit dem Schiessen fühlte, ging es nun um die Punkte. Nach dem ersten Durchgang war die Messlatte hoch angesetzt. Doch ein Offizier trifft auch unter Druck, sodass die Warner kaum Verlustpunkte zu zählen hatten. Nach jeweils zwei Durchgängen und unzähligen (Messing-)Hülsen liess man das Schiessen mit Chips und Getränk ausklingen und erfreute sich der gemachten Erfahrung des Schiessens.

Alles im Allem war es ein gelungener Anlass, sodass jeder mit einem Lächeln nach Hause ging. Wer weiss, ob man das nächste Mal mit den bekannten Gesichtern sich in die Festigungsstufe des Pistolenschiessen steigern kann. Vielen Dank an die Stadtschützen Laufenburg, die das Schiessen beaufsichtigt haben.

Print Friendly

Dieser Beitrag wurde unter 2015, Ausbildung, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Offiziersschiessen mit Damenbegleitung – Ein Volltreffer

  1. Pingback: Arbeitsbericht des Vorstands | Fricktaler Offiziere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.